Matratzen Topper waschen - Anleitung + 11 Tipps zum Reinigen

Nicola von GoetzeNicola von Goetze
, aktualisiert am 6. Januar 2023
Frau wäscht Matratzen Topper

Wenn der Topper Flecken abbekommen hat oder die hygienischen Bedingungen nach einiger Zeit auf den Matratzentopper nicht mehr optimal sind, denken viele Menschen darüber nach, den Matratzen Topper zu waschen. Ob dies möglich ist und was man dabei beachten sollte, erfährst du in diesem Ratgeber! 

Kann man Topper waschen? 

Man kann den Bezug von Toppern meist in der Waschmaschine waschen. Wenn man den gesamten Topper inklusive Schaumkern waschen möchte, ist es empfehlenswert, dies in der Badewanne zu tun - wenn das Material dies zulässt - oder eine professionelle Reinigung durchführen zu lassen. 

Das Waschen des Bezugs von Toppern ist nicht nur möglich, sondern in regelmäßigen Abständen äußerst sinnvoll, um die Anzahl der Milben im Topper und in der Matratze gering und die Hygiene im Bett in einem hervorragenden Zustand zu halten.

Wenn man den Bezug des Toppers bzw. der Matratze nicht in regelmäßigen Abständen wäscht, sammeln sich durch den Körper verursachte Verunreinigungen und Staub in Matratze und Topper an, was ihre Lebensdauer verkürzen und die Symptome von Allergikern verstärken kann. 

Kann man Topper vom Boxspringbett waschen? 

Topper von Boxspringbetten sind waschbar, wenn sie wie andere Matratzentopper auch einen waschbaren Bezug aufweisen. Nur der Bezug sollte in der Waschmaschine gewaschen werden. Bevor man den Topper im Boxspringbett wieder verwendet, sollte man ihn nach dem Waschen vollständig durchtrocknen lassen.

Anleitung: Wie wäscht man einen Matratzentopper? 

Hier unsere Anleitung zum Waschen eines Toppers: 

  1. Bezug vom Topper abnehmen 

Zunächst sollte der Bezug vom Topper abgenommen werden, da meist nur dieser in der Waschmaschine gewaschen werden darf. Dazu öffnet man einfach den Reißverschluss, der üblicherweise rund um den Topper verläuft. 

Der Kern des Toppers kann, während der Bezug gewaschen wird, an der frischen Luft gelüftet werden, um etwaige Feuchtigkeit vollständig zu entfernen. 

  1. Topperbezug in der Waschmaschine waschen 

Als nächstes kann der Topperbezug in den meisten Fällen in der Waschmaschine gewaschen werden. Hier sollte man sich auf jeden Fall an den Herstellerangaben des Toppers orientieren. Bei Bezügen aus Baumwolle ist das Waschen in der Waschmaschine aber meist kein Problem. 

  1. Bezug vollständig trocknen lassen 

Nach dem Waschen ist es sehr wichtig, dass der Bezug der Matratze oder des Toppers vollständig trocknen kann, damit keine Feuchtigkeit ins Bett gelangt, die unter Umständen für längere Zeit nicht entweichen kann. Feuchtigkeit in Matratzen und Toppern sollte stets vermieden werden, da sie zu einem vermehrten Wachstum der Population von Milben und Bakterien sowie im schlimmsten Fall zur Bildung von Schimmel führen kann. 

Am besten trocknet man den Bezug an der frischen Luft in der Sonne, da das UV-Licht weitere Milben abtötet. Zu lange sollte er dort allerdings nicht stehen, damit das Material nicht ausbleicht. 

Allgemeine Informationen zum Waschen von Matratzentoppern

Hier ein Überblick über allgemeine Informationen zum Waschen von Matratzentoppern: 

Wie häufig sollten Matratzentopper gewaschen werden? 

Der Bezug von Toppern sollte mindestens einmal im Jahr gewaschen werden. Bei Allergikern empfiehlt es sich eher, den Bezug drei bis viermal im Jahr zu waschen, um die Symptome der Allergie effektiv gering zu halten. 

Wie heiß sollten Topper gewaschen werden? 

Der Bezug eines Toppers kann meist bei 60 Grad gewaschen werden. Das gilt für Bezüge, die aus Baumwolle bestehen. In manchen Fällen können Topper auch bei 95 Grad oder auch nur 40 Grad gewaschen werden. Dies ist abhängig vom Material, aus dem der Topper besteht. 

Wenn der Topper aufgrund seines Materials bei einer hohen Temperatur gewaschen werden kann, sollte man dies tun, da bei hohen Temperaturen eine größere Anzahl von Milben abgetötet und der Topper dementsprechend sauberer wird. 

Dürfen Matratzentopper im Trockner getrocknet werden?

Nur wenige Matratzentopper dürfen im Trockner getrocknet werden. Wenn kein Pflegeetikett oder keine Informationen des Herstellers mehr vorliegt, aus der man ableiten kann, dass der Topper im Trockner getrocknet werden darf, sollte man ihn lieber an der frischen Luft trocknen. 

So lässt sich das unnötige Risiko einer Beschädigung vermeiden. 

Was tun, wenn der Bezug des Toppers nicht in die Waschmaschine passt? 

Wenn der Bezug des Toppers nicht in die Waschmaschine passt, kann man ihn von Hand in der Badewanne waschen. Das ist empfehlenswert, wenn frische Flecken aufgetreten sind, da sie sich in diesem Zustand meist gut entfernen lassen. Eine andere Möglichkeit ist das Waschen in einem Waschsalon.

Wenn man den Bezug in der Badewanne waschen möchte, kann man lauwarmes Wasser und Handwaschmittel verwenden. Bedenken sollte man hierbei, dass aufgrund der niedrigen Temperatur weit weniger Milben aus dem Bezug verschwinden, als in der Waschmaschine bei 60 Grad oder höheren Temperaturen. 

Welche Flecken lassen sich durch das Waschen des Toppers entfernen? 

Wenn die Flecken noch frisch sind, lassen sich die meisten recht gut durch das Waschen des Topperbezuges in der Waschmaschine entfernen. Urinflecken, Kaffeeflecken, Blutflecken, Schweißflecken und Erbrochenes lassen sich durch das Waschen des Toppers häufig gut entfernen. 

Topper von Urin reinigen 

Wenn frischer Urin in den Topper eingedrungen ist, sollte man, wie bei allen anderen frischen Flecken auch, möglichst schnell handeln, solange der Fleck noch frisch ist. So lässt sich verhindern, dass der Urin bis zur Matratze durchsickert. Auch unangenehme Gerüche und sichtbare Rückstände können meist vermieden werden, wenn der Bezug des Toppers sofort abgenommen und in der Waschmaschine gewaschen wird. 

Kaffeeflecken aus Topper entfernen 

Um Kaffeeflecken möglichst vollständig aus dem Topper zu entfernen, sollte wieder der Bezug sofort abgenommen und in der Waschmaschine gewaschen werden. Ist der Fleck nach dem Waschen nicht vollständig verschwunden, kann man den Bezug einfach noch mal waschen. Verschwindet der Fleck optisch noch immer nicht, können bleichende Hausmittel wie Natron zum Einsatz kommen, um die letzten optischen Hinweise auf den Kaffeefleck zu entfernen. 

Blutflecken aus Topper entfernen 

Wenn Blutflecken auf dem Topper aufgetreten sind, sollte der Bezug bei maximal 40 Grad in der Waschmaschine gewaschen werden. Heißere Temperaturen sind hier nicht sinnvoll, weil Eiweiße im Blut ab 42 Grad gerinnen und der Fleck dann nicht verschwindet, sondern sich mit dem Material des Bezugs verbindet. 

Topper waschen bei Schweißflecken 

Wenn man stark schwitzt, ist es sinnvoll, den Topper häufiger zu waschen, damit deutlich sichtbare gelbe Flecken nicht im Laufe der Zeit entstehen können. Sind diese Schweißflecken erstmal da, ist es häufig schwierig, sie wieder vollständig zu entfernen. Auch wenn optisch vermutlich Rückstände zurückbleiben werden, lässt sich eine gute Hygiene wiederherstellen, wenn der Bezug in der Waschmaschine gewaschen wird. 

Stockflecken aus Topper entfernen 

Gelblich braune Stockflecken treten auf einem Topper auf, wenn in diesem längere Zeit Feuchtigkeit war, die nicht entweichen konnte. Bei großflächigen Stockflecken sollte man den Topper sicherheitshalber austauschen, da bei Stockflecken häufig auch bereits Pilze im Spiel sind, die gesundheitsschädigend wirken können. 

Matratzentopper von Erbrochenem reinigen 

Wenn der Matratzentopper Kontakt mit Erbrochenem hatte, sollte der Bezug wieder sofort abgenommen und in der Waschmaschine gewaschen werden. So verhindert man, dass das Erbrochene bis zum Kern des Toppers vordringt. Außerdem lassen sich unangenehme Gerüche so meist vermeiden. 

Reicht es, den Topper zu waschen, wenn er von Schimmel befallen ist? 

Wenn ein Topper von Schimmel befallen ist, sollte er entsorgt werden, um gesundheitliche Folgen ausschließen zu können. Es reicht nicht, einen Topper zu waschen, wenn Schimmel in ihm aufgetreten ist, da Schimmelpilze beim Waschen meistens nicht vollständig verschwinden. 

Diese Regel gilt auch für Matratzen; Wenn der Matratzenbezug oder die Matratze von Schimmel befallen ist, sollte sie sicherheitshalber entsorgt werden. 

Wie trocknet man einen Topper? 

Und einen Körper am besten an der frischen Luft in der Sonne. Dort trocknet er schnell und die UV-Strahlung tötet Mikroorganismen im Material ab. Wenn das Material des Toppers dies zulässt, kann er auch im Trockner getrocknet werden. 

Wie lange sollte ein Topper nach dem Waschen trocknen? 

Ein Topper sollte nach dem Waschen mindestens 24 Stunden trocknen. Besser sind 72 Stunden, da auch die letzte Restfeuchtigkeit dann meist verschwunden ist. Dies ist wichtig, damit im Bad ein trockenes und hygienisches Schlafklima entsteht. 

Das waren unsere Informationen zum Thema: Matratzen Topper waschen. Nun weißt du, wie man einen Topper waschen kann und was man beim Reinigen beachten sollte! 

Nicola von Goetze
Artikel von
Nicola von Goetze
Nicola beschäftigt sich seit mehr als 10 Jahren mit Matratzen. Als Experte publiziert er auf feines-schlafi.de regelmäßig zu allen Themen rund um die Matratze, um sein Wissen weiterzugeben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Feines Schlafi - der Matratzen Ratgeber
arrow-leftarrow-right